[Making of] Invasion 3–Real Water?

real

Unser Boot Cache – Invasion 3 – Real Water? Als wir den See gesehen haben wussten wir das dieser natürlich fest mit eingeplant wird. Benötigt wird dazu ein Boot, das war uns von Anfang an klar.

Story

STATUSBERICHT S.A.V.V.

Die von unserer GEO-Überwachungseinheit festgestellte Schwankung in der Materie-Antimaterie-Dekohärenz konnte durch die hinzugezogene astrophysikalische Spezialeinheit auch in anderen Sonnensystemen festgestellt werden.

Zeitgleich traten massive Energiefluktuationen auf die wir ausserhalb des lokalen Schwarzschild-Radius feststellen konnten. Auch hier handelt es sich wiederum um lokal begrenzte Erscheinungen, die nur in in der Nähe einzelner Sterne gemessen werden konnten. Zusätzlich variierte die Stärke der Schwankung von System zu System. Zur Zeit sind uns aber die betreffenden Sterne nicht bekannt. Wer oder was diese Schwankungen verursacht hat ist ebenfalls immer noch nicht geklärt.

Ordell hat aber im Zielgebiet mehrere Messeiheiten plaziert, die uns eventuell genaueres über die Herkunft und die Lokalisation sagen könnten. Da Ordell aber verstorben ist, und somit seine Informationen nicht mehr Übertragen konnte, fehlen zum gegenwärtigen Zeitpunkt sämtliche Datensätze die von den Messeinheiten aufgezeichnet wurden. Aus den genauen Orten der gemessenen Schwankungen im interstellarem Raum ließe sich die genaue Stelle der Schwankung hier auf der Erde ermitteln. Dies wäre für unser weiters Vorgehen von enormer Wichtigkeit.

Mission Book

INVASION – Real Water

· MAS – Micro Analyse Probes

· INDKV – Inteligent Nano Data Kill Virus

· DTS – Data Transfer Station

Erstbegehung /Walkabout

Der See

Das noch skurrilere Haus

Dieser Cache war so gestaltet das man manche Informationen im Laufe von Invasion 1 – The Cause erhält und dann eben noch auf dem See ein paar Infos erpaddeln muß Smiley

Stage 1

SN851172

Die Cacher kamen hier mit den lustigsten “Fahrzeugen”. Smiley

Der Hinweis war in Stage 2 von Invasion 1 zu finden.

BONUS -Real Water? – Information

Komisch ist auch, dass ich mich dem See nicht nähern darf. Hier wurde extra Wachpersonal aufgestellt. Bei einer nächtlichen Erkundung schaffte ich es dennoch 5 MAS (micro analyse probes) im See zu platzieren. Nach beendeter Mission 1 dürften die gesammelten Werte vollständig sein und könnten abgelesen werden.

Dies war der Hinweis für den See. Hier fand man folgende Hinweise. Sonde 1 von 5

ALBALI

Sonde 2 von 5

ENIF

Sonde 3 von 5

HOMAN

Sonde 3 von 5

MAIA

Sonde 5 von 5

POLIS

Diese waren am Anfang als Schwimmer im See, wurden später aber gegen Metallplaketten mit Reflektoren an den Felswänden ersetzt. Also Boot aufblasen und los.

Stage 2

Diese Stage war im Urzustand im zweiten Gebäude von Invasion 1 zu finden.

INVASION – Real Water?

Stage 2 von 4

Gut das sie den Detonationskörper erkannt haben. Nur Eingeweihten unseres Teams sollte es möglich sein hier an die hinterlegten Informationen zu kommen.

Notieren sie sich bitte diesen Sternennamen, sie werden ihn später noch benötigen.

SARIN

Begeben sie sich nun zur nächsten Location von Mission – The Cause. Weitere Informationen befinden sich aber nicht in meiner Wohnung sondern im zweiten Wohngebäude.

Localisierung wie immer mit NL (Nano Lights). Schauen sie sich dort um.

Stage 3

An Stage 3 war Folgendes zu finden.

INVASION – Real Water?

Stage 3 von 4

Sie haben nun die betreffenden Sterne lokalisiert. Nun liegt es an Ihnen aus den gewonnenen Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Inzwischen ist es uns auch gelungen zu erfahren was sich tief unten im See befindet. Die Energiefluktuationen sind auf eine TS (Teleportationsstation)zurückzuführen. So ist es den Eindringlingen gelungen auf die Erde zu gelangen.
Wenn sie es schaffen den Zugriffscode der TS zu entschlüsseln, wird es uns möglich sein einen INDKV (Intelligent Nano Data Kill Virus) einzuschleusen um den Durchgang dauerhaft zu zerstören.

Wir bauen auf sie.

sternenkarte

Damit musste man die Finalkoordinaten entschlüsseln.

Der Final

INVASION – Real Water?

Stage 4 von 4

FINAL !!!!!

S.A.V.V.

Überprüfung des Zugriffscodes läuft …..
.
.
Bestätigung positiv
.
.
INDKV wird gesendet …..
.
.
Zerstörung positiv …..

Mit dieser Mission ist es uns gelungen den Eindringlingen den Zugang zur Erde zu versperren. Dies war eine Grundvoraussetzung um die Invasion einzudämmen.

Hoffentlich scheitern wir nicht bei den anderen Missionen …..

…………………………………………………………………………………………………

Mission End

…………………………………………………………………………………………………

Für alle die diesen Cache gemacht haben hoffen wir das ihr Spaß hattet. Nachts auf einem See zu paddeln hat doch was, oder? Zwinkerndes Smiley

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
[Making of] Invasion 2–The Antidote

Die Location zu diesem Cache hatten wir bei unserer Erkundung damals nicht wirklich wahr genommen da wir dachten das Werk...

Schließen