[TEST] GPS-Gerät Magellan Explorist 610

Auch das GPS-Gerät Magellan Explorist 610 konnte ich testen. Dies ist eines der HighEnd Geräte von Magellan und ich war hier natürlich sehr gespannt wie es sich schlägt.

GCF_1210061

Kommen wir gleich einmal zum Lieferumfang.
GCF_1210062
Lieferumfang ist hier natürlich GPS-Gerät, Batterien, eine Kurzanleitung ein USB-Kabel.

Auch bei diesem Gerät ist ein Download eines weiteren ausführlichen Handbuch möglich. Hier gibt es von mir gleich mal den Link (Handbuch). Diesmal gibt es nämlich das Handbuch wirklich. So habt ihr die Möglichkeit auch mal selber nachzulesen.

Karten

Installiert ist auch hier eine Basis-Karte (weltweite Basiskarte mit
detaillierteren Straßennetzen von Nordamerika, Kanada, Westeuropa und Australien sowie Hauptstraßen im Rest der Welt). Auch hier gilt leider, im Outdoorbereich ist dies leider nix, dort hatte ich oft überhaupt keine Wege obwohl auf dem Garmin eindeutig welche zu sehen waren (Topo oder OSM).

shot00002

Dafür ist es aber bei diesem Gerät leichter OSM-Karten zu installieren. Auch hier muss man den Kartendienst maps4me benutzen, was eine Mitgliedschaft (8,90€/Jahr) voraus setzt. (Diese Karten in Verbindung mit dem GPS konnte ich leider nicht nutzen, da ich für eine Test keine Mitgliedschaft abschließen will.)

Technik und Daten

Gerät

    • Geräteabmessungen 65.3mm x 128mm x 36.8mm
    • Gewicht 195g
    • Batterietyp 2 x AA-Batterien
    • Batterielaufzeit 16 Stunden
    • Digitalkamera Ja
    • Mikrofon Ja
    • Wasserdichtigkeit IPX-7
    • Lautsprecher Ja
    • Freier Speicherplatz für Anwenderdaten 500MB
    • CPU 400MHz
    • Ausdehnbarer Speicher MicroSD
    • Temperaturbereich -10°C – 60°C
    • Anhang-Modus Ja

Bildschirm

    • Anzeigeauflösung, B x H WQVGA, 240 x 400
    • Bildschirmgröße 3.0″
    • Anzeigetyp Farbig, transflektiv
    • Touch Screen Ja

GPS und Sensoren

    • GPS-Genauigkeit 3 – 5 m
    • Hochempfindlicher GPS-Chipsatz SiRFstarIII™
    • Antennentyp Multidirektionale Patchantenne
    • 3 Axis Electronic Compass Ja
    • Barometrischer Höhenmesser Ja
    • WAAS/EGNOS/MSAS Ja

Kartographie und Navigation

    • Basiskarte World Edition, Summit Series Europe
    • Übertragbare Karten Ja
    • Points of Interest Nein
    • Schritt-für-Schritt Navigation Ja (Karte separat erhältlich)
    • Koordinaten-System und Daten Nein

Benutzer-generierter Inhalt

    • GPX-Dateiverarbeitung Ja
    • Wegpunkte 500
    • Geocaches 10000
    • Papierloses Geocaching Ja
    • Bildbetrachter Ja
    • Spuren 1
    • Punkte pro Spur 5000

Anschluss und Kommunikationen

    • Kommunikationsprotokoll USB-Massenspeicher
    • USB-Anschluss Ja
    • NMEA-Ausgabe Ja (nur USB)
    • PC-kompatibel Ja

Preis um die 399€

Der Prozessor im Gerät läuft mit 400 Megahertz und ich muss sagen das Teil rennt. Alle Funktionen sprechen hier sehr schnell an und die Menüführung funktioniert hier mittels Touchscreen gut.

Test

Wie oben geschrieben ist das Gerät mittels Touchscreen zu bedienen. Dies funktioniert auch in den meisten Fällen recht problemlos. Manchmal hat man aber dann doch Schwierigkeiten. So war es mir z.B. nicht möglich Wegepunkten ein Icon zuzuweisen, welches etwas weiter unten aufgelistet war, da das scrollen, Dank fehlender Scroll Pfeile (sonst meist vorhanden) nicht gelang.

shot00043

Manche Handlungsschritte finde ich aber etwas ungünstig. Die Koordinateneingabe z.B. halte ich für recht umständlich, aber man gewöhnt sich daran. Was mir aber auffiel, das das Gerät und auch das 110er die Koordinaten nicht so übernommen haben wie ich sie eingegeben habe. Dies passierte ständig. Dies ergibt meiner Meinung nach wieder einen Ungenauigkeitsfaktor.

Bild 1 zeigt Eingabe, Bild 2 das Ergebnis.

shot00048shot00049

Gehäuse

das Gehäuse ist schön gestaltet und die Größe ist vom Handling gut und angenehm. Das Gewicht passt und man hat den Eindruck wirklich ein wertiges Gerät in den Händen zu halten.

Einen Gürtelclip oder Karabiner fehlt auch hier. Die Öse zum befestigen eines Karabiners ist hier aber groß genug.

GCF_1210063GCF_1210064GCF_1210065GCF_1210066GCF_1210067GCF_1210068GCF_1210069GCF_12100610

Das Gerät ist mittels MikroSD Karte erweiterbar.

Bedienknöpfe

Ein./Ausschalter und 2 benutzerdefinierte Tasten an der Seite. Alles andere per Touchscreen.

Ein-/Ausschaltknopf

Das ein- bzw. ausschalten funktioniert gut, ein versehentliches Ausschalten ist eigentlich nicht möglich. Außerdem erreicht man darüber ein Menü für die Hintergrundbeleuchtung, Ausschalten und Ruhezustand und kann damit Screenshoots erstellen.

Touchscreen

Die Bedienung mittels Touchscreen funktioniert ohne Handschuhe gut. Im Vergleich zu einem iPhone aber sehr träge. Zwinkerndes Smiley

 

Menü

Es gibt einige Menüs durch die man sich erst einmal durcharbeiten sollte. Das Gerät ist wirklich mit fast allen ausgerüstet was man von einem GPS erwartet. Hier alles aufzulisten sprengt den Rahmen. Ich habe eigentlich nichts vermisst, außer die Wherigo-Funktion.

shot00000shot00006

Map

Viele Funktionen und ausreichend Platz Infos auch übersichtlich anzuordnen. Die Karte springt sehr schnell auf Richtungsänderungen an und die Navigation ist mit geeigneter Karte bestimmt eine feine Sache. Hier gibt es erst mal nichts zu meckern. In den Fotos seht ihr die Nachtansicht.

shot00001shot00004shot00005shot00016

 

SICHERN

Damit können Tracks gestartet, gespeichert oder gelöscht werden.

Tracks

Auswahl von Tracks und starten eines selbigen.

Wegepunkte

Wie der Name schon sagt, können hier Wegepunkte ausgewählt werden. Außerdem können weitere Wegepunkte hinzugefügt werden oder eine Wegepunkt Projektion durchgeführt werden. Auch sortieren, löschen (Alle), etc. ist möglich.

Geocaches

In diesem Bereich sind die Geocaches gelistet. Diese können ausgewählt werden und eine Navigation dorthin durchgeführt werden. Außerdem kann man sich die Geocachebeschreibung, Logs und Hints, Attribute und Weiteres anzeigen lassen. Auch der Status (Gefunden, nicht gefunden, Prüfen, etc.) kann angegeben werden. Eine Fieldnote kann erstellt werden.

shot00022shot00023shot00024shot00025shot00026shot00027shot00028

Routen

Auswahl, editieren und Starten von Routen.

shot00029

Dashboard

Hier erhält man einige Infos mittels Datenfelder die selbst wählbar sind. Es ist also eine Übersicht verschiedener Daten wie z.B. (Tageskilometer, Genauigkeit, Satelliten, Zeit in Bewegung, etc.)

shot00013shot00014

Tools

Auch gibt es massig weitere Funktionen die ich hier gar nicht alle auflisten kann. Hier bitte mal bei Interesse das Handbuch lesen.

shot00008shot00009shot00010shot00011shot00012shot00015shot00021

Kamera, Video und Aufnahmegerät

Auch ein paar weitere nette Gimmicks gibt es hier. Das GPS ist mit den drei oben genannten Geräten ausstaffiert. Die Qualität reicht sicher für eine kurze Dokumentation aus. Trotzdem ziehe ich hier noch einzelne Geräte vor.

shot00031shot00032shot00034shot00033

Fazit

Das Display ist meiner Meinung nach wirklich gut. Bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Gerät habe ich aber auch darauf nicht viel erkennen können.

GCF_1208301GCF_1208302

Sehr gute Ausstattung und gute Geschwindigkeit. Manche Abläufe in der Bedienung halte ich für etwas umständlich und ein paar kleine Fehler sollten auch noch in der Software korrigiert werden.

Das Gerät ist schon als Konkurrent zu den Garmin Geräten zu sehen, aber irgendwie finde ich die Kartenlösungen von Garmin besser (OSM Karten leicht benutzbar und gute Topos, wenn auch teuer).

Was ich auch nicht verschweigen will, ist dass es bei einem meiner Testgeräte zu einer Gehäuseveränderung gekommen ist, die ich mir nicht erklären kann.

GCF_12100611

Ich kann mir nicht erklären mit welcher Substanz das Gerät in Berührung gekommen ist, da ich zeitgleich auch ein Garmin Colorado, Garmin Map60csx, ein iPhone 4 und das Magellan 110 testete und dort kein Problem entstand.

 

Preis/Leistung
4

Handhabung / Praxistest
3-5

Verarbeitung
4

Ausstattung
4-5

EmailPrintFriendlyPrintInstapaperShare

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
[TEST] GPS-Gerät Magellan Explorist 110

Erfreulicherweise durfte ich da GPS-Gerät  Magellan Explorist 110 für ein paar Wochen testen. Meine Eindrücke möchte ich euch natürlich nicht...

Schließen