Die drei Rödentaler

Am 1. Mai wollte ich dann doch noch auf eine „kleine“ Tour gehen. Als ich dann vor Ort war hatte ich erstmal ziemliche Kopfschmerzen. Ein Anruf von Astrid (Jäger von Germundis), die mir die ungefähre Dauer des Caches mitteilte ließ mich dann doch zweifeln. Eigentlich wollte ich da schon abbrechen.

Die drei Rödentaler

Plötzlich kam aber dann noch ein Auto angefahren. Als dann Cachedoc & Co. ohne Co vor mir stand sind wir dann doch zu dritt diesen schönen Wandercache angegangen.
Das dies eine sehr gute Entscheidung war hat sich dann ziemlich bald heraus gestellt. So konnte dann jeder von uns die ein oder andere Stage finden oder auch nicht finden. Bei mehreren Stages hat Astrid doch den richtigen Riecher gehabt und hat uns ziemlich viel Zeit erspart.

Die Verstecke waren bei diesem Cache sehr abwechslungs- und einfallsreich. Eine Stage war aber schon vorprogrammiert. 🙂 Wir hatten auf jeden Fall jede Menge Spaß und konnten nach ca. 4 Stunden glücklich das Döschen öffnen und uns ins Logbuch eintragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.