· Culminahas Türme ·

Jetzt mal der Reihe nach. War eigentlich wieder ein typischer Cacheausflug der G-e-c-k-o-s. Gecko-1 hat sich erst mal fachmännisch um die Vorbereitungen gekümmert. Heißt, den Cache ausgesucht und die Cachebeschreibung ausgedruckt.

· Culminahas Türme ·

Alles nicht so einfach heute da erstmal gc.com fast nicht erreichbar war und mein Drucker auch noch gesponnen hat.
Nachdem diese Hürde aber genommen habe wurde die Beschreibung fein säuberlich in eine extra Dokumentenmappe gelegt und …… später in Kronach vergessen 🙁
Ist ja alles überhaupt kein Problem den Gecko-1 hat ja vorgesorgt und zuvor die Cachebeschreibung fein säuberlich aufs Handy gespielt. Also, einfach Handy ein, und reingeschaut …. nur da war keine Beschreibung …. Nun, was tun? Soll man nochmal nach Kronach fahren? Nein, wir doch nicht. Wir sind dann einfach losgegangen und haben einfach die Waypoints genutzt. Natürlich musste Gecko-1 heute zum ersten mal GSAK zum Waypoints aufspielen nutzen. Dieses hat dann natürlich die Waypoints einfach etwas neu benannt und durcheinander geworfen, warum auch nicht, erhöht etwas die Schwierigkeit. Das haben wir aber auch erst später gemerkt. 🙁

So gingen wir also die einzelnen Stationen ab und haben gesucht, nur nach was eigentlich? Egal, über so was schauen wir G-e-c-k-o-s doch locker hinweg. Haben ja fleißig Fotos gemacht, da wird schon „IRGENDWAS“ von nützlich sein. Nach der Stage 5 kam uns aber so langsam die ersten Zweifel das wir den Cache heute heben können.

Doch was ist das. Eine Menschenmenge, die sich da auf dem Bürgersteig versammelt hat. Noch dazu baumelten manchen komische gelbe handyähnliche Geräte um den Hals. Gleichgesinnte! Die wurden dann auch gleich „enttarnt“ (das Normadenvolk und Die_Siedler) und dann wurde mächtig auf deren Tränendrüse gedrückt und deren Cachebeschreibung erbettelt. Vielen Dank an Euch alle. Ohne Euch hätten wir den Cache nicht machen können und hätten heute echt was verpasst. Warum aber bei ALLEN Antworten Kreuze waren, ist uns schleierhaft. Kann doch nicht alles richtig sein 😉 .

Nachdem wir nun also eine Beschreibung hatten fühlen wir uns nun nicht mehr so nackt sondern fast als echte Cacher und sind dann guter Dinge losgestürmt. Da ist uns dann nach einer vergeblichen Suche und vergleichen der Koordinaten aufgefallen das GSAK die Koordinaten etwas durcheinander geschüttelt hat. Dieses Hindernis steckten wir aber locker weg und konnten nun alle Stages finden. Dies zwar etwas im ZickZackKurs aber fast ohne Probleme.

Alles also ein ganz normaler Cacheausflug der G-e-c-k-o-s.

Nun aber endlich zum Cache. Der hat uns wirklich jede Menge neue Ecken von Kulmbach gezeigt, die wir bisher noch nicht kannten. Die ganze Tour hat uns viel Spaß gemacht und war ganz nach unserem Geschmack. Kulmbach is fei scho schö! Der Cache kommt auf jeden Fall zu unseren Empfehlungen.

Vielen Dank an die Teams, die diesen Cache ermöglichten.

Ach, am Schluss wurden wir dann auch noch von Oli am Final gestellt. 🙂 . Auch das war nett. Unsere Raucherin [Gecko-2] hat uns mit ihrer Zigarettenglut enttarnt. Auch dieser kurze Besuch und Plausch war nett und ein schöner Abschluss.

….. Ahh, gibt ja doch noch was zu berichten. Auf dem Nachhauseweg stand in Weißenbrunn mitten auf der Straße plötzlich ein Mann. Natürlich schwarz angezogen. Mann, hat der getankt. Ich wollte ihn dazu bringen sich an die Seite zu stellen, aber da ist er nur aggressiv geworden. Hab dann später noch mal 110 angerufen, damit sie ihn von der Straße schaffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.