Gypsyditch

06gypsyditch Ein kleiner Tradi wartete in kurzer Entfernung auf seine Entdeckung. Da mir an diesem Abend ziemlich langweilig war ging ich kurzentschlossen auf die Suche. War für mich eine kleine Traumabewältigung da die Waldwege eine reine Eisfläche waren.

Gypsyditch

Mitten in der Nacht ging ich also in den Wald und hatte mich nach ein paar Metern eigentlich fast schon entschlossen das Ganze abzubrechen. Dann hat mich aber das Suchfieber doch wieder gepackt und ich bin wie auf Eiern zum Cache gewackelt. Dann noch mal einen Weg übersehen und ab ins Dickicht, was eigentlich eine recht coole Sache war. 🙂

Etwas bereut habe ich es dann doch in der Nacht losgezogen zu sein. Die Location muss wohl am Tag wirklich schön sein. Hatte aber auch in der Nacht ihren Reiz, noch dazu kamen hier die schönen Bach- und Waldgerusche.

Leider hatte ich nur mein Handy zum fotografieren dabei. Hätte sich wirklich gelohnt.

 

Lovecrafts sinistere Kreaturen: Das Dunkle Junge

lovecraft01 Strömender Regen, kalt und auch schon etwas auf Tour gewesen. Also wieder mal die besten Voraussetzungen sich an solch einen Cache zu wagen. Natürlich haben wir dann erst einmal den strategisch ungünstigsten Parkplatz gewählt, da wir wie üblich den eingetragenen Parkplatz mal wieder übersehen haben.

Lovecrafts sinistere Kreaturen: Das Dunkle Junge

Teilweise mit zwei dicken Jacken ausgerüstet und komischen Ausrüstungsgegenständen ging es dann endlich los. Gecko-6 behauptete steif und fest es sei ein Regenschirm was aber vom Rest der Gruppe nur mit einem Lächeln quittiert wurde.

Wie wir am Ende der Tour feststellen mussten haben wir den Cache etwas von hinten aufgerollt, genauer gesagt, fast völlig von hinten. So mussten wir also eine halbe Weltreise zum eigentlichen Startpunkt zurücklegen bis es dann endlich los ging. fisler hatte es dann auch wieder mal geschafft uns mit diversen Irrlichtern auf eine Vielzahl von Abwegen zu führen. Ich behaupte ja immer noch das er beim Legen ein oder zwei Glühweinflaschen dabei hatte und eigentlich nur noch ZickZack gelaufen ist. 😉

 

Der Cache hat uns aber auf jeden Fall eine Menge Spaß gemacht und war ein würdiger Abschluss des alten Jahres. Der kommt auch zu unseren Empfehlungen und dürfte nach der nachfolgenden Bearbeitung von fisler auch viel schlüssiger sein. Aber vielleicht hat uns gerade dieses etwas wirre Szenario ja soviel Spaß gemacht 🙂 .

Verwirrend war dann auch die Nachricht über ICQ bevor wir überhaupt den Cache geloggt hatten. Scheinbar waren wir während der Tour mächtig unter Beobachtung.

Kleine Cachetour in Coburg der Geckos im altem Jahr

neuhof Die letzte Tour des Jahres 2007 führte uns nach Coburg. Begonnen haben wir mit dem Cache Neuhof der uns aber jetzt nicht so begeisterte. Vielmehr sind wir uns etwas wie Drogenkuriere vorgekommen, was ja Angesichts der Location (Einrichtung für Suchtkranke) nicht von ungeführ kam.

Danach ging es dann bei strömenden Regen zum A73 Waldsachsen der uns aber außer ein paar Baumwurzeln nicht viel zeigte, sorry.

Nächster war dann Energie & H2O der uns ein paar schöne Prunkbauten von Coburg zeigte. Da steckt ordentlich Geld drin.

Den Knobelcache hatte ich schon seit längerer Zeit gelöst und fand das Rätsel wirklich eine nette Sache. Die Location ist bei Sonnenschein bestimmt auch nicht übel, aber der Ort des Finals ist anscheinend ein kleines Naturklo, was Klopapierreste leider zeigten.

 

Den Nachtcache der dann folgte beschreibe ich in einem extra Artikel. 😉

IM Marlon 1 – Road To Nowhere

im_marlon07 Dieser Cache wurmte mich ja schon seit ein paar Tagen ….. Wochen ….. Monaten. Diesmal habe ich die Chance genutzt und bin im großen Team losgezogen. Muss sagen, hat Spaß gemacht, obwohl wir an Stage 1 eigentlich nur gefroren hatten und nicht so richtig weitergekommen sind.

IM Marlon 1 – Road To Nowhere

Nachdem wir Stage 1 mittels Anruf in einer der Außenstellen doch noch lösen konnten ging es eigentlich zügig weiter. Bei diesen kalten Temperaturen war dies aber auch nötig.

Schönes Team und schöner aber kalter Abend. Grüße an euch.

 

A73 TB Motel Oberfüllbach

waldsachsen01 Ein kleiner Autobahncache. Gut, normalerweise absolut nicht mein Ding und eigentlich wirklich nur was zum mitnehmen wenn man daran vorbeiführt. Tja, und da ich vorbeigefahren bin …. hab ich ihn halt mitgenommen 🙂

A73 TB Motel Oberfüllbach

Bei diesem Cache muss man aber wirklich anbringen, dass er von vielen Ausgangspunkten zugänglich ist und deshalb als TB-Hotel schon gut gewählt ist. Auch die Dosengröße passt. Der Cache ist von den beiden Rastplätzen und der Landstraße aus zu erreichen. Wenn die Autobahn einmal fertig ist, wird er damit auch gut seinen Zweck erfüllen.