The dark side of mars

Dark

Diesen Cache habe wir uns wirklich erkämpft. Nach ca. 4 Stunden waren wir endlich am Ziel. Aber nicht mal mehrere kleine Mißgeschicke konnten uns aufhalten 🙂


THE DARK SIDE OF MARS

Leider hatten wir nach einer Stunde an Stage 1 keinen Erfolg obwohl wir die richtige Idee hatten und schon fast gebissen wurden. Durch die Hilfe (Telefon) von Kai konnten wir die Station dann schnell lösen. Na ja, richtig gedacht aber falsch geschaut und dann fast in den A… gebissen. Ach ja, von der Rakete bin ich auch noch abgestürzt (Gecko-1)… Was sollte noch kommen?

Aber dann gings weiter… Leider waren dann meine (Gecko-1) wasserdichten Schuhe plötzlich nicht mehr so hoch wie der Wasserstand und einer lief voll. 🙁 Notlösung mit einer Plastiktüte im Schuh…, nettes Gefühl.

Es folgten dann nette Sprung-, Kletter-, Kriech- und Rutscheinlagen der Geckos deren Haltungsnoten wohl eher verschwiegen werden. (Gecko-2) ist nur knapp einem Absturz in ein ziemlich übel riechendes Loch entkommen.

Nach ca. 4 Stunden waren wir endlich am Ziel und konnten durchgefroren, schmutzig, übel riechend aber absolut stolz und glücklich diesen wirklich gelungen Cache logen.

Super Cache, vielen Dank wirklich empfehlenswert, wenn man es sich mal geben will 🙂

Habe jetzt noch ein Video rangehängt.

Hier seht ihr Nolo2007 und DO3NDW in Aktion.

3 Antworten auf „The dark side of mars“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.