Quellen im Fichtelgebirge – Die Weißmainquelle

Erdrutsch

Nachdem der November uns mit so einem schönes Wetter verwöhnt haben wir (Gecko-9 und Gecko-10) uns es nicht nehmen lassen die Quellenreihe weiter zu vervollständigen. Diesmal führte uns das GPS zur Weißmainquelle und im Anschluß daran an die Fichtelnaabquelle. Dabei hatten wir heute eine Gastchacherin die sich im späteren Verlauf mit einigem Instinkt an den Cache näherte und ihn auch alleine fand.

Quellen im Fichtelgebirge – Die Weißmainquelle

Quellen im Fichtelgebirge – Die Fichtelnaabquelle

Die beiden Caches sind durch eine schöne Wanderung, die durch ein interessantes und vor allem imposantes Gebiet des Fichtelgebirges führt, zu erreichen. Der Aufstieg machte Gecko-9 etwas zu schaffen, da er am Abend zuvor wenig geschlafen hatte. Eigentlich wirkte er an diesem Tag etwas lustlos und musste regelrecht den Berg hochgelockt werden. Runter war er dann wieder der alte und uns immer um eine Hundeschnauzenlänge voraus.
An den Quellen weilten einige Muggels, die zum Glück nicht recht zu begreifen schienen warum wir uns all die Zahlen notierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.